Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit Förderschwerpunkt Lernen
logo
Grüner Aal

Zertifikat mit der FH Aalen

Frühförderung

Begleiten – beraten – fördern

Kontaktieren sie uns

Tel.: 07173 913053

Sicher – Mutig – Stark – an unserer Mörikeschule

Freitagmorgen, acht Uhr: Aus dem Klassenzimmer der Klasse 3/4 ist lautes Gepolter zu hören. Zehn Schüler springen abwechselnd mit Anlauf gegen eine Pratze – ein Schlagpolster aus dem Kampfsport – und rufen dabei laut und deutlich immer wieder selbstbewusst „Nein!“. Der Grund hierfür: der wöchentliche Besuch von Renate Rühl. Die Präventions- und Selbstbehauptungstrainerin besuchte im Rahmen des Gewaltpräventions- und Sozialkompetenztrainings „Sicher – Mutig – Stark“ die Schüler der Klassenstufen drei und vier der Mörikeschule Heubach insgesamt zehn Mal im Unterricht.

Das Ziel des Präventionstrainings: das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl der Kinder zu steigern, sowie ihr Bewusstsein für Gefahren- und Konfliktsituationen zu schärfen. Mit Hilfe von zahlreichen Gesprächen, Geschichten und realitätsbezogenen Rollenspielen lernten die Jungen, gute und schlechte Gefühle voneinander unterscheiden zu können, ihr eigenes Verhalten kritisch zu hinterfragen, Regeln zu akzeptieren sowie selbst klare Grenzen zu ziehen.

Besonderes Augenmerk lag vor allem auf der Entschärfung und der gewaltfreien Lösung von Konflikten sowie einem respektvollen Umgang mit- und untereinander. Gleichzeitig sensibilisierte das Präventionstraining die Schüler für Themen wie Mobbing und Ausgrenzung im Schulalltag.

„Es geht nicht ausschließlich darum, die Kinder auf kritische Situationen vorzubereiten. Ein gesundes Selbstbewusstsein ist in vielen Bereichen des Lebens von Vorteil“, erklärt Renate Rühl. Doch natürlich wurde auch das Vorgehen in brenzligen und gefährlichen Situationen besprochen: Wie verhalte ich mich, wenn neben mir ein fremdes Auto anhält und mich jemand anspricht? Wie kann ich mich verteidigen, wenn es doch mal kritisch wird? Um den Kindern die nötige Sicherheit zu geben, im Ernstfall richtig zu reagieren, wurde die korrekte Verhaltensweise in heiklen Situationen von Frau Rühl gemeinsam mit den Kindern besprochen, eingeübt und durch passendes Arbeitsmaterial und praktische Übungen gefestigt.

Im Laufe des Präventionstrainings konnte man bei allen Teilnehmern deutliche Fortschritte erkennen. Durch das spielerische Vermitteln der Inhalte sowie die vielen Übungen machte das Training die Kinder spürbar sicherer und stärker – und machte ihnen obendrein noch ganz schön viel Spaß.

Comments are closed.
Letzte News